Wie Sie durch eine passende Ernährung glänzende Haare und weiche Haut bekommen können.

 3
 0

Wie Sie durch eine passende Ernährung glänzende Haare und weiche Haut bekommen können.

Sie träumen doch sicherlich auch von einer samtig weich glänzenden Haarpracht und glatter, praller Haut!

Mit der richtigen Ernährung können Sie diesem Bild ein Stückchen näher kommen. Denn schöne, gesunde Haare sind ein Zeichen, dass es dem Körper gut geht und er unter nichts mangelt. Diese Merkmale galten schon in der Steinzeit für gesunde und fruchtbare Menschen, was hilfreich bei der Partnersuche und somit der Fortpflanzung war.

Vitaminmangel kann die Ursache vieler Probleme mit Haut und Haar sein!

weiches Haar

Leidet Ihr Körper unter einem Mangel an einem oder mehreren Nährstoffen, reagiert der Körper meistens sichtbar auf ein Fehlen gewissen Vitamine und Mineralstoffe.

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle ein paar Signale Ihres Körpers zeigen, wie er auf einen Mangel an Nährstoffen reagieren kann.

Mangelerscheinungen durch Vitamin- und Mineralstoffmangel

  • Vitamin A-Mangel kann zu Akne, brüchigen Fingernägeln oder glanzlosen Haaren führen.
  • Vitamin B2 (Riboflavin), Das Fehlen einer ausreichenden Menge des Vitamins aus dem dem Vitamin-B-Komplex kann unter Umständen zu glanzlosen, brüchigen Nägeln, eingerissenen Mundwinkeln führen. Dieser Mangel tritt relativ häufig auf. So leiden laut drei durchgeführter Studien in Frankreich 24,6-60% aller Frauen und 27-60% aller Männer unter einem Mangel an B2.
  • Vitamin B5 (Pantothensäure): Hier handelt es sich um ein weiteres wichtiges Mitglied des Vitamin-B-Komplexes, welches an der Produktion von Haut-, Haar- und Blutpigmenten beteiligt ist. Ein Mangel kann zu glanzlosem Haar und vorzeitigem Ergrauen der Haare führen.
  • Folsäure: Dieser Nährstoff wird unter anderem zur Zellteilung benötigt, was ihn so besonders wichtig für schwangere Frauen macht. Bei einem Mangel kann es zu Haarwachsstörungen kommen. Folsäure wird in therapeutischer Form zur Behandlung von Akne verwendet. Laut einer Studie leiden 99% der Frauen zwischen 19 und 35 Jahren unter einem Mangel an Folat.
  • Biotin ist essentiell für die Zellteilung und Hauterneuerung. Ist nicht ausreichend Biotin im Körper vorhanden, kann es zu einem schuppigen Hautbild kommen. Weitere Merkmale eines Mangels sind glanzloses und brüchiges Haar.
  • Zink: Ein Mangel an Zink kann zu frühzeitig ergrautem Haar und Haarausfall führen, sowie zu Hautveränderungen wie Akne und in einigen Fällen sogar zu Schuppenflechte. Laut drei in Frankreich durchgeführten Studien leiden 90% aller Frauen und 80% aller Männer und einer ausreichenden Zufuhr von Zink.
  • Jod: Bei Jodmangel kann es zu brüchigen Haaren kommen.
  • Mangan: Ein Mangel an Mangan kann ebenfalls zu Haarverlust und vorzeitigem Ergrauen führen.
  • Eisen ist für gesundes Haarwachstum essentiell, Haarausfall kann ein Zeichen für Mangel an dem Spurenelement sein

Sie möchten sich weiter über OPC Kapseln und Traubenkernextrakt informieren? Dann können Sie sich gerne meine besten OPC Kapseln anschauen. Oder Sie lesen voon meinen Erfahrungen mit OPC.

So wichtig ist ein guter Säure- Basenhaushalt

Säure Basenhaushalt

Ein weitere wichtiger Punkt für glänzende Haare und weiche Haut ist ein ausgeglichener Säure- Basenhaushalt. Ist Ihr Körper durch eine falsche falsche Ernährung übersäuert, können Sie dies evtl bei Ihnen durch Haut- und/oder Haarproblemen feststellen. Überschüssige Säuren, auch Schlackstoffe genannt, werden in den Fettzellen eingelagert. Dabei ist Ihr Körper stets bemüht eine Übersäuerung zu vermeiden und arbeitet aus diesem Grund dagegen an. Innerhalb dieses "Kampfes" kann es dann zu einer Art Raubbau am eigenen Leib kommen. Denn, um den Säure- Basenhaushalt auszugleichen, zieht der Körper die benötigten Basen aus den Mineralstoffdepots. Zu diesen Depots gehören die Haut, die Haare, das Bindegewebe, die Knochen und die Zähne. So gehen wichtige Nährstoffe verloren und es kann zu den beschriebenen Mangelzuständen kommen.

So können Sie also mit einer basenreichen Ernährung, welche aus vorwiegend frischem Obst und Gemüse besteht der Übersäuerung den Kampf ansagen und Ihrem Haar und ihrer Haut etwas Gutes tun. Weiterhin kann eine Vermeidung von säurebildenden Lebensmitteln (tierische Produkte, alles an verarbeiteten Lebensmitteln, Weizenmehlprodukte, Alkohol, Säfte, Süßigkeiten, Kaffee etc.) einen basischen Haushalt bei Ihnen im Körper unterstützen.

Achten Sie dabei darauf, dass sie möglichst frische Lebensmittel zu sich nehmen und diese möglichst schonend zubereiten. Denn eine lange Lagerung und eine wenig schonende Zubereitung, wie z.B. Kochen oder Braten, verringert die Konzentration der Nährstoffe in den Lebensmitteln.

Weiterhin können Sie sich überlegen, Ihren Körper mit Supplements zu unterstützen.

Ich nehme nun schon seit über einem Jahr Vitalstoffe und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich achte dabei sehr auf Qualität und Bioverfügbarkeit. Vorzugsweise sollten die Rohstoffe dieser Supplements aus natürlichen Rohstoffen stammen und schonend verarbeitet sein. Synthetisch hergestellte Vitalstoffe sollten für Sie nicht in Frage kommen.

Natürlich bringt es wenig, wenn man nur einmalig Vitalstoffe zuführt. Unser Körper ist keine Maschine. Bis sich erste Ergebnisse zeigen, sollten Sie sich schon 3 Monate Zeit geben. Eine dauerhafte Versorgung kann so durchaus Sinn machen.

Die besten OPC Kapseln

Bildquellen:
Haare: Quelle: pexels.com / Adrianna Calvo
Gemüse: Quelle: pixabay.com / PublicDomainPictures-14
Literaturquellen:
Risikofaktor Vitaminmangel von Andreas Jopp |
Arginin, OPC und Entsäuerung von Frank Jester